Heidi Scarlat

Besuchen Sie unsere moderne Zahnarztpraxis
über den Dächern von Mainz

ohne Wartezeit
in ganz entspannter Atmosphäre.

Dr. med. dent. HEIDI SCARLAT Zahnärztin

Erwachsenenprophylaxe

Um Zahnfleischentzündungen vorzubeugen ist in den allermeisten Fällen gute Mundhygiene nötig. Zusätzlich zur Zahnbürste, egal ob Hand- oder elektrische Zahnbürste sollten die Zähne auch regelmäßig, d. h. mindestens 2 x wöchentlich mit Zahnseide oder Interdentalbürstchen gereinigt werden.

Schon wenige Stunden nach dem Zähneputzen überziehen Bakterien - es leben schätzungsweise 350 bis 500 verschiedene in unserem Mund - die Zahnoberfläche mit einer schleimigen Schicht, dem Zahnbelag. In diesen können sich nun Mineralien aus dem Speichel und Stoffwechselprodukte der Bakterien zu hartem Zahnstein einlagern. Das tägliche Zähneputzen ist deshalb so wichtig, weil es immer wieder den noch weichen Biofilm zerstört und somit das Entstehen von Zahnstein verhindert. Selten gelingt es jedoch mit häuslichen Mitteln die Zähne völlig belagfrei zu halten, insbesondere in den Zahnzwischenräumen. Bei der professionellen Zahnreinigung werden diese Beläge und Zahnstein mittels Spezialinstrumenten auch an schwer zugänglichen Stellen entfernt.

 

Auflagerungen und Verfärbungen durch Kaffee, Tee oder Nikotin werden durch das Air-flow Gerät beseitigt.

Eine abschließende Fluoridierung aller Zähne mineralisiert den Schmelz und macht ihn damit widerstandsfähiger gegen den Einfluss von Zahnbelägen. Die Applikation von Fluor bewirkt aber auch, dass bereits entmineralisierte Stellen (weißliche Flecken) wieder remineralisiert werden, d.h. dass dort vermehrt Fluoride und Calcium eingebaut werden und somit die Entstehung von Karies vermieden wird.

Ein Auffrischen der Putztechnik, sowie die Handhabung diverser Hilfsmittel wie Zahnseide oder Interdentalbürsten unter fachmännischer Anleitung rundet diese Behandlung ab. Ein Schönheits-Plus gibt es noch: Weil äußere Verfärbungen durch die professionelle Zahnreinigung entfernt werden, erhalten die Zähne ihre natürliche Farbe und Strahlkraft zurück.


Bildquelle: EMS

 

Beim zahngesunden Patienten hat die professionelle Zahnreinigung im Wesentlichen vorbeugende Wirkung, da meist keine gravierenden Schädigungen vorliegen, die es zu verhindern gilt. Hier empfehlen wir professionelle Zahnreinigung mindestens zweimal oder besser dreimal im Jahr in Anspruch zu nehmen.
Beim Parodontitis-geschädigten Patient, wo chronische Entzündungen, Zahnfleischbluten, Rückgang des Knochens und des Zahnfleisches bereits bleibende Schäden angerichtet haben, hat die professionelle Zahnreinigung nach Abschluss der Parodontitisbehandlung einen reparativen Charakter. Hier sollte die Reinigung mindestens alle 3 bis 4 Monate erfolgen, um ein Wiedererkranken und somit Fortschreiten der Parodontitis zu verhindern.

Professionelle Zahnreinigung ist die Vorsorge gegen Erkrankungen der Zähne und des Zahnfleisches und nimmt in unserem Behandlungskonzept einen breiten Raum ein.


Die Kosten für die professionelle Zahnreinigung wird von privaten Versicherungen und auch vielen Zusatzversicherungen (beachten Sie bitte Ihre Vertragsbedingungen) übernommen, sie hängt vom Umfang und Zeitaufwand ab. Nach einer Erstuntersuchung können wir Ihnen die Kosten genau nennen. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für die professionelle Reinigung nicht.